North Atlantic Native Sheep and Wool Conference

Wie viele Schafrassen gibt es eigentlich? Nun, es gibt unglaublich viele. Und unglaublich viele sind vom Aussterben bedroht oder bereits ausgestorben. Dieses Jahr steht "The Manx Loaghtan" im Mittelpunkt der Woll-Konferenz. Der gälische Name bedeutet übersetzt so viel wie "braunes Schaf von der Isle of Man". Auf dieser Insel findet die Konferenz 2017 statt. Eine alte Schafrasse, die Dank engagierter Züchter nicht ausgestorben ist. Sowohl das männliche, als auch das weibliche Tier tragen ausladende Hörner. Ein wunderbarer Anblick.
Im Jahr 2018 reist die Konferenz weiter auf die Äußeren Hebriden und unter anderem wird Uist Wool dann vorgestellt. Die MIll wurde vor einigen Jahren gegründet, um die Wolle der Inselschafe auf der Isle of Uist verwerten zu können. Einige aktive und ehemalige Mitarbeiter der Mill haben wir im Buch "The Island Spirit" porträtiert.

Mehr dazu unter www.viking-sheep.org