De Ambachtelijk Weverij

Amsterdam lockt. Jedes Jahr am dritten Juniwochenende öffnen über 20 Gärten zu den "Open Tuinen Dagen" ihre Pforten. Für neugierige Gartenliebhaber ist dieses jährliche Event sicher ein Muss. Aber ich schweife ab. Seit einiger Zeit betreibt Sytze Roos eine Weberwerkstatt in Amsterdam und vermietet Webstühle an alle, die Lust auf das alte Handwerk haben. Die Anzahl der Webstühle in der Werkstatt ist beachtlich. Aber es besteht auch die Möglichkeit in 6 aufeinander aufbauenden Semestern das Weberhandwerk von Grund auf zu lernen. Sytze ist ein Teil von "Keskusta". Die Liste der internationalen Ausstellungen ist lang, umso schöner, das sie vor einigen Jahren auch am Textilmarkt im tim, staatliches Textil- und Industriemuseum Augsburg vertreten waren und den Süden Deutschlands mit ihren textilen Werken beglückt haben. Es gibt schlechtere Gründe, um nach Amsterdam zu reisen. Warum nicht einmal zum Weben?

Mehr dazu unter www.ambachtelijke-weverij.nl